20171111-mC-Dornheim

Starkes Kollektiv überzeugt in Dornheim

Trotz fehlender Torleute gewinnt die C-Jugend das Spiel in Dornheim mit 21:31!

Dank einer starken Leistung konnte die Mannschaft auch in der Höhe verdient gewinnen. War man anfangs noch mit Sorgenfalten auf der Stirn in Richtung Dornheim aufgebrochen, da die beiden Stammtorhüter Hendrik Planken (Krank) und Joshua Konrad (Verletzt) ausfielen, konnte man sich nach dem Spiel umso mehr über den deutlichen Auswärtssieg freuen.

Während dem Aufwärmen wurde entschieden, dass der ansonsten auf Rechtsaußen spielende, Kai Bertram ins Tor gehen solle. Obwohl dieser seit der E-Jugend nicht mehr auf dieser Position gespielt hat, hat er unzählige Bälle gehalten und wurde zu Recht von Trainern, Spielern und den Gästefans gefeiert.

Insgesamt ging das Spiel für die Spielgemeinschaft aus Rüsselsheim furios los. Die Dornheimer Spieler kamen mit ihrer sehr offenen Abwehrformation schnell ins Hintertreffen. Über ein 3:6 bauten die Gäste die Führung auf ein zwischenzeitliches 6:14 aus. Doch in der Folge ließ die Mannschaft dann Bewegung und Präzession vermissen, sodass vorne durch viele Fehler oftmals der Ball verloren wurde. Letztlich ging es dann mit einem 12:17 in die Pause.

In Halbzeit zwei legten die JSGler wieder vor und erhöhten auf einen Stand von 12:19, doch zeigte sich das gleiche Bild wie am Ende der ersten Hälfte. Der letzte Pass oder der Abschluss fanden dann oft nicht ihr Ziel. Mit einer starken Abwehr und dem dahinter stehenden Bertram konnte man die Fehler aber wieder ausgleichen und über ein 17:26 dann schließlich auf ein hochverdientes 21:31 erhöhen. Ein Ergebnis, das am Ende auch in der Höhe für die JSG durchaus in Ordnung geht.

Trainer Dominik Gommans und Manuel Schapher waren sehr zufrieden mit der Leistung der eigenen Spieler. „Insgesamt war das heute eine super Leistung. Kai Bertram im Tor hat heute ein grandioses Spiel gemacht und Simon Loeffler und Alkan Seven haben mit je 12 Toren die Dornheimer regelrecht schwindelig gespielt. Wir haben das umgesetzt, was wir schon nach dem Egelsbachspiel gesagt haben, Chancen nutzen und uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Trotz zahlreicher Nickligkeiten auf dem Spielfeld haben wir uns auf uns selber konzentriert und weitergespielt.“, lobte Gommans.

Freuen wird sich das Team über die 30. „Bude“ durch Simon Loeffler und der dafür anfallenden Getränkespende fürs nächste Training.

Die JSG konnte durch den Sieg an der HSG Dornheim/Groß-Gerau vorbeiziehen und steht aktuell auf Rang fünf der Bezirksliga Nord. Nächster Konkurrent ist am kommenden Sonntag um 14 Uhr in der Bauschheimer Halle die JSG Mörfelden/Walldorf.

Spielfilm: 1:3, 2:6, 4:9, 6:13, 9:14, (12:17), 13:19, 16:23, 18:26, 19:29, 21:31

JSG Rü/Ba/Kö: Kai Bertram (Tor), Alkan Seven (12), Simon Loeffler (12), Philip Müller (3), Nils Rumpeltesz (2), Vincent Schöner (1), Sebastian Esser (1), Tjark Fabian, Benedikt Zender

/ Spielberichte mC

Teile den Beitrag